WISSENSCHAFTLICHES PROGRAMM
MENOPAUSEKONGRESS

Der Wiener Kongress ist die europäische universitäre Plattform auf der fächerübergreifend, wissenschaftlich und praxisbezogen der Themenkreis „Menopause - Andropause – Anti-Aging” in einem internationalen Forum behandelt wird. Über 130 Vorträge, Workshops und differenzierte Symposien bieten allen Teilnehmern „State of the Art” Medizin.

 

Auswahl vorgesehener Hauptthemen für 2020

 

• „Umwelt, Gesundheit, Ökologie – neue Perspektiven – neue Implikationen – und eine Vielzahl dazu relevanter Facetten“

• „Mainstream Aging – Grundlagenforschung einer alternden Gesellschaft – das Ende des Alterns – ein Anti-Aging Update“

• „Digitale Implikationen in Wissenschaft und Praxis, Biohacking – individuelle therapeutische Relevanz“

• „Genetik-Epigenetik – individuell steuerbar – veränderbar? Fakten und Mythen – die prädiktive Genanalyse – Relevanz in

   Wissenschaft und Praxis“

• „Menopause-Andropause – ethische Differenzen und gesellschaftliche Aspekte – die Leitlinien internationaler

   Fachgesellschaften“

• „Ernährung – Nahrungsmittel – Lebensmittel – Wie der Mensch zu dem wurde was er isst – die Evolution der Ernährung“

• Lebensprogrammierung Schwangerschaft – Phylogenese – Ontogenese“

• „Ästhetische Medizin – ästhetische Dermatologie: Extrazelluläre pathways in der Hautalterung“

• „Gender specific medicine: Ergänzung-Divergenz-Symbiose – gesellschaftliche und medizinische Relevanz“

• „Eros-Sexus-Amor in der Altersprävention: Hypoactive sexual desire disorders“

• Innovation, Indikation und Perspektiven der neuen Stammzelltherapie im Alterungsprozess“

• Der menopausale Ultraschall – „hands on presentation“

• Young Scientific Award

 

J. C. Huber, M. Metka, W. Clementi

Lokales Wissenschaftliches Komitee/Local Scientific Committee

 

 

 

Stand: 15.01.2020, Änderungen vorbehalten / Programme is subject to change